Archäologische Fundstücke in Wolzig

 

Am Montag den 18.11.2019 machten sich die Klassen 5a und 5b auf den 10 km Fußmarsch zu der Ausgrabungsstätte in Wolzig.

 

 

 

Im Zuge von Bauarbeiten entdeckte man ein altes Dorf aus der Steinzeit.
Vor Ort wurden uns viele Fundstücke von dem Archäologen gezeigt. Es waren Speerspitzen,
Pfeilspitzen, Klingen ( z.B. Axtklingen ), Fellschaber, Bruchstücke einer Keramikvase und etwas jüngere
Fingerringe. Die ältesten Fundstücke waren 12.000 Jahre alt und die jüngsten waren 3.000 Jahre alt.

 

 

 

 

 

 

 

 

In den vielen großen Sandhaufen, von denen es zu Beginn 96 gab, sind die kleinen Schätze verborgen. Die
Arbeiter schütteten Sand in ein Sieb und spülten es mit Wasser aus. Die besonderen „Fundstücke“ wurden
raus gesucht und in einen Eimer getan. Das Highlight war, wir durften dann selber sieben. Im Anschluss
gruben die Klassen 5a und 5b in den restlichen 42 Sandhaufen. Manche Schüler fanden auch sehr schöne
Fundstücke.

 

 

 

Ein schöner Tag ging leider zu Ende.
Als uns gesagt wurde, dass wir gehen müssen waren alle sehr traurig.

 

Louis K., Greta W., Lina S. Klasse 5b

Kontakt

Grundschule Friedersdorf
Kastanienallee 9a
15754 Heidesee

 

Tel.: 03 37 67 – 8 02 63
Fax: 03 37 67 – 8 06 93

 

eMail: buero@grundschule-friedersdorf.de

wichtige Rufnummern

Hort Friedersdorf:

033767-80332

 

Gemeinde Heidesee, Schule/Kita

Frau Ochotzki:

033767-79534

 

Menü-Service Wildau:

03375-551001