Was kann die Grundschule Friedersdorf leisten?

Die Grundschule Friedersdorf ist eine Schule mit dem Motto „Lernen mit Herz, Hand und Verstand“.

Was steckt dahinter?

Lernen mit Herz

Die Grundschule Friedersdorf arbeitet in einer sehr familiären Atmosphäre. Unsere Klassen

sind klein, in der Regel 15 – 20 Schüler. Dies lässt eine intensive Arbeit am und mit dem Schüler

zu.  Bei Problemen finden die Kinder bei den Klassenlehrern oder bei der Vertrauenslehrerin

Beistand. Im Rahmen der Inklusion versuchen wir, jedes Kind entsprechend seiner Fähigkeiten

zu fördern. Jeder Fach- und Klassenlehrer steht für Gespräche mit Eltern zur Verfügung. Dabei ist immer die oberste Richtlinie, dass Eltern

und Lehrer auf derselben Seite stehen – sie wollen das Bestmögliche für das Kind. Manchmal gibt es darüber aber unterschiedliche

Vorstellungen, die es in persönlichen Gesprächen abzustimmen gilt. Die Grundschule Friedersdorf freut sich sehr über die zahlreiche

aktive Untertstützung der Eltern bei Projekt- und Wandertagen, bei Klassenfahrten, bei Sportveranstaltungen, im Unterricht,

als Lesepaten und nicht zuletzt bei Arbeitsgemeinschaften. So ist es uns möglich, den Kindern viele Höhepunkte im

Schuljahr zu bieten. Unsere Unterrichtsräume sind liebevoll und altersgerecht eingerichtet. Liebevolle Lesenächte bilden für unsere Kinder Höhepunkte.

 

Lernen mit Hand

Der Unterricht wird durch zahlreiche Projekte belebt und ergänzt. Herausragend dabei war zum Beispiel unser Projekt „Entwicklung

des Friedersdorfer Flugplatzes“ mit Präsentation in Potsdam. Seit Jahren beteiligen sich unsere 5. Klassen am Projekt „Sozialer Tag“.

An diesem Tag erarbeiten die Schüler in verschiedenen Betrieben Geld, das für Bildungsprojekte in Südosteuropa genutzt wird.

Wir haben die Möglichkeit, das Fach Wissenschaft, Arbeit und Technik (WAT) in einem sehr gut ausgestatteten Holz- und

Metallbearbeitungsraum zu unterrichten. Daneben nutzen wir unsere geräumige Küche für Back- und Kochnachmittage. Im Kunst-

und WAT-Unterricht stellen die Kinder Objekte her, die sie mit nach Hause nehmen können oder die ausgestellt werden. Darüber hinaus

spielt Sport an unserer Schule eine große Rolle  – wir beteiligen uns an verschiedenen Wettbewerben „Jugend trainiert für Olympia“,

betreiben eine Handball- und zwei Fußball-Arbeitsgemeinschaften und richten selbst ein Handballturnier aus. Ein Sportfest und ein Spielfest

finden immer am Schuljahresende statt.

Lernen mit Verstand

An vielen Grundschulen unterrichten Lehrer, die für diese Fächer nicht ausgebildet sind. Wir haben neben den Deutsch- und

Mathematiklehrern, die teilweise auch schon die Erfahrung weiterführender Schulen einbringen können, Lehrer mit den Ausbildungsschwerpunkten

Sachkunde, Biologie, Physik, LER, Geschichte, Musik und Sport. Da einige der Kollegen bzw. Kolleginnen bereits in der Sekundarstufe I (Klasse 7-10)

unterrichtet haben, kennen sie die Anforderungen der weiterführenden Schulen genau. Oberstes Ziel unserer Schule ist es, unsere Kinder gut auf

weiterführende Schulen vorzubereiten. Rückmeldungen ehemaliger Schüler, die jetzt das Gymnasium besuchen, zeigen uns, dass wir darin erfolgreich sind.

Unsere Schüler sollen lernen, wie man richtig und effektiv lernt. Wir halten sie dazu an, sich über viele unterschiedliche Sachverhalte Gedanken zu machen,

Sachverhalte zu erkennen, sie zu deuten, Wissen zu erlangen und die Fähigkeit zu erlernen, sich darüber auszutauschen und ihr Wissen anzuwenden.

Dies beweisen sie beispielsweise im Rahmen der Pausenaufsicht und als Fachhelfer, die die Lehrer unterstützen.

Was hat unsere Schule noch zu bieten?

–     Unsere Schüler kennen den Begriff Unterrichtsausfall nicht. Seit sieben! Jahren sind bei uns keine Stunden ersatzlos ausgefallen.

Alle Stunden werden durch Fachunterricht vertreten.

–     Unsere Schule hat großzügige Klassenräume, zusätzlich Räume für Natur (Biologie und Physik), für Musik, für Kunst, für LER, für WAT,

eine Küche und dazu eine 2008 neu errichtete Sporthalle. Darüber hinaus besitzt unsere Schule noch ein Computerkabinett mit 18 Arbeitsplätzen.

–     Unsere Schule hat eine Bibliothek, in der sich die Kinder Bücher ausleihen können.

–     Unsere Schule hat einen großen Sportplatz mit modernen Sportanlagen.

–     Unsere Schule hat einen geräumigen Schulhof mit verschiedenen Spielgeräten.

–     Unsere Schule hat zwei Sonderpädagoginnen.

–     Unsere Schule hat motivierte Lehrer und eine motivierte Leitung.

–     Obwohl wir keine Ganztagsschule sind, bieten wir sieben Arbeitgemeinschaften an.

–     Im Schuljahr 2013/14 wurde unsere Schule trotz der Konkurrenz der Schulen mit über 500 Schülern Sieger im Wettbewerb „Sportlichste Grundschule im Landkreis“.

–     Wir führen regelmäßig verschiedene Wettbewerbe durch.

–   Lesewettbewerb

–   Känguruwettbwerb (Mathematik)

–   Mathematikolympiade

–   Schulmeisterschaften in verschiedenen Sportarten (z. B. Fußball, Volleyball, Zweifelderball usw.)

–   Handballturnier mit benachbarten Schulen

Kontakt

Grundschule Friedersdorf
Kastanienallee 9a
15754 Heidesee

Tel.: 03 37 67 - 8 02 63
Fax: 03 37 67 - 8 06 93

eMail: buero@grundschule-friedersdorf.de

wichtige Rufnummern
Hort Friedersdorf:
033767-80332
Gemeinde Heidesee, Schule/Kita
Frau Ochotzki:
033767-79534
Menü-Service Wildau:
03375-551001

unterstützt vom Chor der Grundschule Friedersdorf

27. Oktober 2018, 16 Uhr
28. Oktober 2018, 11 Uhr
Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ-Berlin